Neues Gerät zur Darstellung und Zählung von Hornhautendothelzellen

Im EuroEyes Zentrum steht seit kurzem ein Gerät zur Darstellung und Zählung von Hornhautendothelzellen zur Verfügung. Wichtig ist diese Untersuchung bei Patienten mit angeborenen oder erworbenen Erkrankungen der Hornhaut bei denen z.B. die Frage einer Hornhautverpflanzung diskutiert wird. Es läßt sich mit dem Gerät auch studienmäßig erfassen, ob gewisse Operationen im vorderen Augenabschnitt oder gewisse Kunstlinsen die sehr empfindlichen Zellen auf der Hornhautrückseite besonders belasten. Mit diesem Gerät wird das zur Verfügung stehende diagnostische Spektrum im Bremer Raum weiter ausgebaut.

Aufklärungsflyer über ambulante Schieloperationen

Immer noch werden unnötigerweise die meisten Schieloperationen stationär durchgeführt. Um das Bewußtsein in der Bevölkerung über die Vorteile einer ambulanten Vorgehensweise zu schärfen, ist in Zusammenarbeit mit einigen Krankenkassen ein Informationsflyer entstanden, der breit gestreut werden soll.

IV-Vertrag über krankenhausersentzende Leistungen abgeschlossen

Mit sofortiger Wirkung ist ein Vertrag zwischen der Augenklinik Universitätsallee und den Krankenkassen AOK und HKK in Kraft getreten, der die ambulante Durchführung einer Reihe von Operationen erlaubt, die bisher fast ausschließlich stationär angeboten werden. Besonders gut ist diese Nachricht für Glaukompatienten und Kinder, die eine Schieloperation brauchen. Auf einen meist medizinisch unnötigen Krankenhausaufenthalt kann bei diesen Patienten nun verzichtet werden. Auch andere Operationen, z.B. an den Lidern und der Hornhaut sind von diesem Vertrag erfasst.

Neue Netzhautdiagnostik zur trockenen Makuladegeneration

Mit einer neuen Netzhautkamera der Firma Zeiss können in unserem Haus ab sofort Vorsorgeuntersuchungen zur trockenen Makuladegeneration durchgeführt werden. Sie kann die Dichte des Farbstoffes Lutein in der Netzhautmitte und auch den Gesundheitszustand der Pigmentschicht unter der Netzhaut erfassen. Daraus lassen sich Empfehlungen zur Notwendigkeit der prohylaktischen Gabe von Nahrungsergänzungsmitteln ableiten in der Hoffnung ein Fortschreiten der Erkrankung zu verhindern.

Ärzte der AKU zum 3. Mal in der Top-Mediziner Liste

Zum dritten Mal in Folge hat die Zeitschrift Focus zwei Ärzte der Augenklinik Universitätsallee in ihre Liste der Top-Mediziner aufgenommen. Die unangefochtene Kompetenz in Sachen Netzhaut wurde damit erneut gewürdigt. Auch Dr. Jørn Jørgensen von unserem Kooperationspartner EuroEyes ist ein drittes Mal in der Liste vertreten.

Dr. Bopp und Dr. Lucke von Deutschen Ophthalmochirurgen ausgezeichnet

Die Programmkommision des Kongresses der Deutschen Ophthalmochirurgen hat PD Dr. Lucke und PD Dr. Bopp für ihre besonderen Verdienste um die Augenchirurgie die DOC-Medaille in Bronze verliehen. Die Auszeichnung wird auf dem nächsten Kongress der DOC in Hamburg überreicht.

Dr. Bopp ausgezeichnet als besonders aktive Referentin

Auf dem diesjährigen Jahreskongress der Deutschen Ophthalmochirurgen in Nürnberg wurde Frau Dr. Bopp mit der DOC-Gold-Medaille für ihre besonders regelmäßige Teilnahme als Referentin ausgezeichnet. Die Auszeichnung wurde dieses Jahr an 6 Mediziner vergeben, die sich um die Wissenschaft und Fortbildung besonders verdient gemacht haben.

AKU-Ärzte in Focus-Liste aufgenommen

In der großen Focus Serie über ärztliche Experten in Deutschland wurden Frau PD Dr. Silvia Bopp und PD Dr. Klaus Lucke als Netzhautexperten in die Ärzteliste Augenärzte aufgenommen. Auch Dr. Jørn Jørgensen vom EuroEyes Zentrum war im Focus als Experte gelistet: für refraktive Chirurgie. Damit wurde die hohe Kompetenz der augenärztlichen Versorgung in unserem Haus gewürdigt.

Neue OCT Software für bessere Diagnostik bei trockener MD und Glaukom

Als erste Klinik im Norden erhielt die Software unseres OCT zwei neue diagnostische Module. Patienten mit trockener altersbedingter Makuladegeneration kann jetzt angeboten werden, die betroffene Netzhautfläche zu messen und das Volumen der Ablagerungen unter der Netzhaut zu errechnen um so ein Fortschreiten der Erkrankung zu dokumentieren. Darüber hinaus wird die Glaukomdiagnostik durch die Messung der Ganglienzellschicht der Makula wesentlich verbessert.

9. European VitreoRetinal Training School im Rathaus empfangen

Auch 2010 haben wieder über 50 junge Chirurgen aus mehr als 25 Längern Bremen einen 2-wöchigen Besuch abgestattet, um von den Spezialisten der Augenklinik Universitätsallee und 15 weiteren Dozenten aus Europa und den USA in die Komplexizitäten der Netzhaut-/Glaskörperchirurgie eingeweiht zu werden. Der Präsident des Bremer Senats, Christian Weber, ließ es sich nicht nehmen, die begeisterten ausländischen Gäste im Bürgerschaftsgebäude und im historischen Rathaus zu begrüßen.