Augenklinik Universitätsalle bekommt das modernste OCT-gerät

Mit dem „Avanti“ verfügt die AKU jetzt über die neueste Generation der Untersuchungsgeräte von Netzhautveränderungen. Die von dem Gerät ermittelten Querschnitts- und Tiefenaufnahmen ermöglichen ganz neue Erkenntnisse über krankhafte Veränderungen der Netzhaut. Insbsondere ist es jetzt möglich, detaillierte Aufnahmen der Netzhautgefäße zur Darstellung zu bringen (OCT-Angio) ohne die bisher übliche Untersuchung mit einem injizierten Farbstoff (Fluoreszenzangiographie).